Umwelt­wirtschafts­preis.NRW

Nach der erfolgreichen Premiere des Umweltwirtschaftspreis.NRW im Jahr 2020 startet nun die Bewerbungsphase für den Umweltwirtschaftspreis.NRW 2022.

Unternehmen, die in ihrer DNA in besonderem Maße Ressourcenschonung, Klimaschutz und wirtschaftlichen Erfolg vereinen, können sich bis zum 10. April 2022 bewerben. Nutzen Sie Ihre Chance auf einen öffentlichkeitswirksamen Wettbewerb und Preisgelder im Gesamtwert von 60.000 Euro!

Das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen und die NRW.BANK freuen sich auf Ihre Bewerbung!

Preisträger 2020

Bild Numaferm

1. Platz NUMAFERM

Peptide-Herstellung neu gedacht. Der von NUMAFERM entwickelte Prozess setzt auf biologische Verfahren und ist damit nicht nur ressourcenschonender, sondern auch günstiger als herkömmliche Prozesse. Das Unternehmen NUMAFERM sorgt so für ein ganz neues Niveau an Ressourceneffizienz.

Bild 2G Energy AG

2. Platz 2G Energy

Versorgungssicherheit durch erneuerbare Energien. 2G Energie AG versorgt die Welt mit gasbetriebenen Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen/BHKW -Anlagen, die auch für den Einsatz mit reinem Wasserstoff ausgelegt sind. Damit schafft das Unternehmen einen wichtigen Baustein der Energiewende.

Bild REGUPOL BSW GmbH

3. Platz REGUPOL

Aus alt mach neu. REGUPOL BSW produziert Sport-, Fallschutzböden, Antirutschmatten und Trittschalldämmungen. Das Besondere: Fast alle Produkte bestehen aus recycelten Materialien.

Bild von Ursula Heinen-Esser

Ursula Heinen-Esser

Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen

„Mit dem von NUMAFERM entwickelten biobasierten Verfahren können bei der Peptidherstellung rund 90 Prozent der eingesetzten Ressourcen eingespart werden. Mit dieser Innovation zeigt NUMAFERM eindrucksvoll, wie ein Unternehmen zur Entwicklung einer Green Economy in NRW beitragen kann“

„Als Förderbank für Nordrhein-Westfalen fördern wir Fortschritt und Entwicklung in unserem Bundesland. Die Unternehmen der Umweltwirtschaft leisten hier einen enormen Beitrag. NUMAFERM liefert mit dem ressourcenschonenden Herstellungsverfahren von Peptiden die Basis für viele weitere Branchen und gehört damit zu Recht zu den ersten Preisträgern des Umweltwirtschaftspreis.NRW.“

Bild von Eckhard Forst

Eckhard Forst

Vorsitzender des Vorstands der NRW.BANK