Bild ACMS Architekten
© Chris Rausch, Wuppertal

ACMS Architekten

  • Rechtsform: GmbH
  • Ort: Wuppertal
  • Teilmarkt:
    • Energieeffizienz und Energieeinsparung
    • Materialien, Materialeffizienz und Ressourcenwirtschaft
  • Gründer: Michael Müller / Prof. Christian Schlüter / Olaf Scheinpflug
  • Website: www.acms-architekten.de

Trotz der Vielfalt an realisierten, funktional sehr unterschiedlichen Bauaufgaben ist das Büro ACMS Architekten hoch spezialisiert. Die besonderen Kompetenzen bündeln sich in speziellen inhaltlichen Feldern wie Ressourceneffizienz, Bauen im Bestand, Vorfertigung sowie Lehre und Forschung. Die Ressourceneffizienz im Sinne langfristig tragfähiger Lösungen unter Minimierung der Energieverbräuche für Herstellung, Nutzung und Recycling bei gleichzeitiger wirtschaftlicher Optimierung und Schaffung höchster Aufenthaltsqualität steht bei allen Projekten im Mittelpunkt. Das Bauen im Bestand ist für ACMS Architekten mehr Chance als Risiko im Hinblick auf eine Verbesserung der Energieeffizienz, der Wirtschaftlichkeit aber vor allem auch der Nutzungsmöglichkeiten. Baukultur und Gestaltungsfragen sind hier keine Widersprüche. Die Vorfertigung von Baukomponenten ist für das Wuppertaler Büro sowohl für die Bestandsanpassung aber natürlich auch für den Neubau seit über 20 Jahren eine absolute Selbstverständlichkeit. Die Hauptmotivation hierzu liegt neben den möglichen wirtschaftlichen Vorteilen in der für energetisch optimierte Gebäude immer wichtigeren Frage der Bauqualität. Die Entwicklung und Validierung neuer innovativer Lösungsansätze wird in vielen Bauprojekten durch begleitende Forschungsvorhaben unterstützt. Hierzu erfolgt eine Zusammenarbeit mit Fördergebern wie der Deutschen Bundesstiftung Umwelt und vielfältigen Ministerien auf Landes- und Bundesebene.

 

Transkription Kurzfilm ACMS Architekten

Wir beschäftigen uns mit nachhaltiger Architektur in dem Sinne, dass wir soziokulturelle, ökonomische und ökologische Fragen vernetzt miteinander bearbeiten. Menschen sollen Spaß haben, unsere Gebäude zu nutzen. Dabei möchten wir aber möglichst wenig Ressourcen verbrauchen. Wenn sich Nutzeranforderungen ständig verändern, müssen unsere Gebäude sich mit verändern können. Von daher sind unsere Gebäude flexibel mit offenen Grundrissen, die sich dann anpassen können.